Gärtners Grüner Daumen

Gärtners Grüner Daumen ist ein Projekt, um Führungskräfte im täglichen Betrieb mithilfe von Daten zu entlasten, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

QUALITÄTSVERBESSERUNG UND ARBEITSENTLASTUNG

Die Erzeugung von Zierpflanzen und Gemüse entlang der deutsch-niederländischen Grenze ist eine wichtige wirtschaftliche Tätigkeit im regionalen Gartenbau. Die Branche gerät jedoch aufgrund steigender Arbeitskosten, Fachkräftemangel und steigender Qualitätsanforderungen von Marktteilnehmern und Verbrauchern zunehmend unter Druck. Landwirte müssen zunehmend als gartenbauliche „Manager“ arbeiten.

DATENGESTEUERTE ENTSCHEIDUNGEN

Das Projekt “Gärtners Grüner Daumen” soll dazu beitragen, diese Führungskräfte in ihrer täglichen Arbeit zu entlasten. Die Digitalisierung, insbesondere künstliche Intelligenz oder maschinelle Lerntechniken, kann kleineren Unternehmen helfen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Im Mittelpunkt dieses Projekts steht die Entwicklung eines selbstlernenden “Decision Support System (DSS)”. Aktivitäten während des Anbaus werden durch Sensoren aufgezeichnet und automatisch dokumentiert. Mithilfe von Methoden des maschinellen Lernens werden Verbindungen aus diesen generierten Beobachtungen hergestellt und anschließend können daraus Regeln abgeleitet werden. Diese Verbindungen bestehen zwischen aktuellen und historischen Umweltmesswerten (Klima, Licht, Pflanze, Boden) und den im Anbau getroffenen Entscheidungen (Düngung, Bewässerung, Klimawandel usw.).

DIE TRAININGSPHASE

Das System sucht automatisch die Interaktion mit dem Erzeuger in Form von Vorschlägen. DSS lernt kontinuierlich aus allen Daten und kann nach einer bestimmten Zeit automatisch die erforderlichen Maßnahmen einleiten und nur den Erzeuger informieren. Das System kann auch selbst Regeln ableiten, wenn sich das Verhalten in der Produktion ändert, beispielsweise wenn eine neue Kultur eingerichtet wird. In der Schulungsphase des Systems kann ein Vorschlag so aussehen:

In der Vergangenheit haben Sie sich bei ähnliche Bedingungen im Gewächshaus und bei der Pflanze zu 80 % der Fälle für Alternative A, zu 15 % für B und zu 5 % für C entschieden. Möchten Sie erneut A auswählen?”

Partner

Ermöglicht durch

KONTAKT

Möchten Sie anhand von Daten Einblick in Ihre Prozesse gewinnen? Oder möchten Sie die Möglichkeiten und Vorteile für Ihr Feld oder Gewächshaus besprechen? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Gerne besuchen wir Sie persönlich vor Ort.